Zentrale Vergabestelle Wörth / Kandel / Hagenbach

Herzlich Willkommen

in der Zukunft des kommunalen Einkaufs

Auf die Frage, wie Kommunen künftig ihren Einkauf modern und effizient organisieren können, hat die Stadt Wörth am Rhein gemeinsam mit den Verbandsgemeinden Kandel und Hagenbach eine Antwort:

 

Kommunen probieren neue Wege aus

 

Im Rahmen der rheinland-pfälzischen Zukunftsinitiative "Starke Kommunen - Starkes Land" haben sie die Idee einer interkommunalen Zentralen Vergabestelle entwickelt, die im kommenden Jahr an den Start gehen soll. Mit der Übernahme der Vergabeverfahren durch die Zentrale Vergabestelle stellen die drei Kommunen auch auf ein vollständig digitalisiertes Vergabeverfahren (eVergabe) um.

 

Unser Beitrag zur digitalen Verwaltung
 
Gebündelte Fachkompetenz im Vergaberecht und gemeinsame Ausschreibungen versprechen ein Plus an Effizienz in der Einkaufsorganisation. Zudem leisten die Kommunen mit der Einrichtung der Zentralen Vergabestelle einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Verwaltung. Die Umstellung auf die eVergabe lässt auf ein Ende der Papierflut hoffen und verspricht die notwendige Flexibilität für eine Zusammenarbeit über Abteilungs- und Ortsgrenzen hinweg.

 

Nachhaltige Beschaffung

 

Darüberhinaus haben sich die Kommunen das Ziel gesetzt, in Zukunft nachhaltiger einzukaufen. Das heißt, dass bei Vergabeentscheidungen umweltbezogene Aspekte (z.B. Energieeffizienz) oder soziale Aspekte (z.B. Arbeitsbedingungen bei der Produktion im Ausland) stärker mit einbezogen werden. Hier gibt es ein breites Betätigungsfeld, in dem die Komunen eigene  Akzente setzen und eine nachhaltigere Nachfrage fördern können. Dabei gehen die Möglichkeiten über die Beschaffung von Recycling-Papier oder den Einkauf von Fairtrade-Produkten weit hinaus. Das Spektrum reicht von umweltfreundlich hergestellten Büromöbeln bis hin zu Reinigungsdienstleistungen, die bestimmten Umweltanforderungen und Sozialstandards unterliegen. Aber auch Blinden- und Behindertenwerkstätten sollen in den Wettbewerb um öffentliche Aufträge integriert werden.